9 Dez

10 Jahre spezielle ambulante Palliativversorgung (SAPV) im Hamburger Westen


Am 27.11. feierte der Verein „Palliativnetz Hamburg West e.V.“ mit informativen und schwungvollen Reden, Musik vom Cafe Royal Salonorchester und leckerem Buffet sein zehnjähriges Bestehen.
 
v.l.n.r.  Dr. Bettina Zieseniss (Schmerztherapeutin), Marten Müller (Leiter der Palliativstation), Denise Kirsch (Koordinatorin), Barbara Wille-Lehmann (Vorsitzende des Fördervereins der Palliativstation), Dr. Hanno Lehmann (Vorsitzender des Palliativnetzes Hamburg West e.V.)


Der Verein „Palliativnetz Hamburg West e.V.“ ist aus Netzwerkinitiativen der neu gegründeten Palliativstation im Asklepios Westklinikum hervorgegangen. Ziel war es, die häusliche Versorgung von schwerstkranken und sterbenden Patienten mit speziell ausgebildeten Ärzten und Pflegekräften nach der Entlassung von der Palliativstation zu organisieren. Dazu brauchte es eine gute Kommunikation zwischen dem Krankenhaus und den ambulant tätigen Hausärzten und Pflegediensten, um die palliativmedizinische Betreuung fortzusetzen.  Zu diesem Zweck  hat sich das Palliativnetz Hamburg West am 2.11.2009 gegründet. Etwa 130 bis 150 Patienten werden pro Jahr in ihrer letzten Lebensphase in den eigenen vier Wänden oder auch im Pflegeheim versorgt. Unterstützend werden in der Begleitung auch ausgebildete Ehrenamtliche eingesetzt. Gelenkt wird das Palliativnetz vom Vorstand und der Koordinatorin Frau Denise Kirsch, an die Anfragen geleitet werden können. Telefonnummer: 040 60731746 und www.palliativnetz-hamburg-west.de.


> Förderverein > Aktuelles
Förderverein Palliativstation e. V.
Asklepios Westklinikum Hamburg
Suurheid 20 · 22559 Hamburg
Tel. / Fax 040 81 91 24 77
© 2013-2020 Förderverein Pallitivstation